Quotations - Zitate zum Nachdenken

Charles Darwin (1809-1882)

Die Tiere empfinden wie der Mensch Freude und Schmerz, Glück und Unglück.

Papst Johannes Paul II

Es ist gewiss, dass Tiere zum Nutzen des Menschen geschaffen wurden; das heisst, dass sie auch für Experimente benutzt werden können.

Mahatma Gandhi (1869-1948)

We must be the change in the world we wish to see.

Mahatma Gandhi (1869-1948)

Die Erde hat genug für die Bedürfnisse eines jeden Menschen, aber nicht für seine Gier.

Sigmund Freud

Der Priester wird die Wesensgleichheit von Mensch und Tier nie zugeben, da er auf die unsterbliche Seele nicht verzichten kann, die er braucht, um die Moralforderung zu begründen.

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

Die religiöse Ehrfurcht vor dem, was unter uns ist, umfasst natürlich auch die Tierwelt und legt den Menschen die Pflicht auf, die unter ihm entstehenden Geschöpfe zu ehren und zu schonen.

Thomas Mann

Das positive am Skeptiker ist, dass er alles für möglich hält.

Max Frisch

Geld verdirbt nicht den Charakter eines Menschen, es entlarvt ihn.

William Prescott

Es wird ein Tag kommen, an dem die Menschen über die Tötung eines Tieres genauso urteilen werden, wie sie heute die eines Menschen beurteilen. Es wird die Zeit kommen, in welcher wir das Essen von Tieren ebenso verurteilen, wie wir heute das Essen von unseresgleichen, die Menschenfresserei, verurteilen.

Aldous Huxley

Die medizinische Wissenschaft hat in den letzten Jahrzehnten so ungeheure Fortschritte gemacht, dass es praktisch keinen gesunden Menschen mehr gibt.

Thomas Jefferson (1743-1826)
US-Präsident 1801-1809


Ich habe Angst um die menschliche Rasse, wenn ich daran denke, dass Gott gerecht ist.

William Prescott

Je würdiger ein Volk ist, umso edler verhält es sich gegen Schwächere, ritterlicher gegen Frauen, barmherziger gegen Tiere.

Pythagoras (-582--496)

Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen wieder zurück.

Christian Morgenstern (1871-1914)

Es gibt Menschen, die sich immer angegriffen fühlen, wenn jemand die Wahrheit sagt.

auroville.org

Money is not meant to make money. Money is meant to prepare earth to manifest the new creation.

P. Valery

Ihr müsst so leben, wie Ihr denkt, sonst werdet Ihr früher oder später so denken, wie Ihr lebt!

Bertha von Suttner (1843-1914)
Friedensnobelpreis 1905


Von hundert gebildeten und feinfühlenden Menschen würden schon heute wahrscheinlich neunzig nie mehr Fleisch essen, wenn sie selber das Tier erschlagen oder erstechen müssten, das sie verzehren.

Rudolf Steiner (1861-1925)

Seiner Nahrung aus der Pflanzenwelt verdankt der Mensch, dass er hinaufblicken kann zu den grossen Zusammenhängen der Dinge, die aus den engen Grenzen des persönlichen Seins entspringen... Überall, wo der Mensch frei und unbekümmert aus den grossen Gesichtspunkten heraus Leben und Denken regelt, da verdankt er diesen Überblick seiner Nahrungsbeziehung zur Pflanzenwelt... Der Fortschritt wird darin bestehen, sich in der tierischen Nahrung zu beschränken auf dasjenige, was noch nicht von Leidenschaften durchglüht ist, wie Milch. Die Pflanzennahrung wird einen immer weiteren Raum einnehmen in der menschlichen Nahrung.

Mike's Home

© 2003 mike@mcgarty.ch